Achtsamkeitstag - Ein kurzer Erfahrungsbericht - Nicole Ardin

Dienstag, 11. Dezember 2018

Achtsamkeitstag - Ein kurzer Erfahrungsbericht

Hallo ihr Lieben,

Vor einigen Wochen hatte ich euch von meinem Kurs in achtsamkeitsbasierter Stressreduktion berichtet. Letzten Samstag stand dann der Achtsamkeitstag auf dem Plan, der zum 8-Wöchigen Kurs gehört. Der Achtsamkeitstag dient der Vertiefung der Achtsamkeitspraxis und wird überwiengend  im schweigen abgehalten.

Ich bin es gewohnt täglich zu meditieren. Manchmal nur kurz, zwischen zehn und fünfzehn Minuten, manchmal auch eine halbe Stunde und, wenn es die zeit Zulässt, dann gönne ich mir auch mal eine Stunde. Aber sechs Stunden am Stück, nur mit kleineren Unterbrechungen und Mittagessen achtsam zu bleiben, das war für mich eine ganz neue Nummer. Wenn ich mir vorstelle, dass es Menschen gibt, die täglich 10 Stunden meditieren - na ich weiss nicht ob das was für mich wäre.

So beschloss ich diesen Tag ganz einfach auf mich zukommen zu lassen und war gespannt wie es mir dabei ergehen würde. Natürlich war ich unsicher, ob mir so ein ganzer Kurstag gefüllt mit Meditationen, Yoga, Achtsamkeitsübungen am Stück überhaupt gelingen würde, doch zu meinem grossen Erstaunen gingen die sechs Stunden ginge vorbei wie im Flug. Einzig die letzte Übung fiel mir schwer, weil ich bis dahin so müde war, dass ich mich auf nichts mehr konzentrieren konnte.

Ansonsten fand ich es sehr spannend, auch das Schweigen viel mir bedeutend leichter, als gedacht. Nur beim Mittagessen kam mir die Stille unnatürlich vor, weil ich es gewohnt bin, dass am Esstisch viel kommuniziert wird. Mein Fazin zum Achtsamkeitstag fäll jedoch grösstenteils positiv aus, es war eine sehr spannende Erfahrung bei der ich nicht nur viel über Achtsamkeit, sondern auch über mich selbst lernen durfte.

Als wir dann am Montag wieder zur gewohnten Stunde zusammenfanden, erzählte jeder von seinen persönlichen Erfahrungen, was ihm leicht fiel, was eher nicht so - zum Teil gab es auch sehr überraschende Erkenntnisse - aber das was ich so von jedem heraushören konnte war durchweg positiv und lehrreich. Ich könnte mir gut vorstellen wieder mal einem Achtsamkeitstag beizuwohnen, aber ich glaube mehr als einen Tag am Stück bräuchte ich dann doch nicht. Doch wer weiss, vielleicht werde ich die ein oder andere Übung in Zukünft öfters in meinen Alltag mit einbinden.

Ihr Lieben, ich wünsche euch eine zauberhafte Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen